Die Piratenpartei ist nun mit einem Sitz im Rat der Stadt Aachen vertreten. Die Aachener PIRATEN haben gestern einen Arbeitskreis Kommunalpolitik gegründet. Dessen Zweck ist die Erarbeitung von Positionen zu allen kommunalen Themen in Aachen. Der Arbeitskreis berät und unterstützt das Ratsmitglied Thomas Gerger. Eine Weisungsbefugnis besteht dabei nicht.

Die PIRATEN haben ein moderneres Politikverständnis als die Altparteien. Entscheidungen werden sach- und themenorientiert getroffen. Fraktions- oder Koalitionszwang stehen dem oft genug entgegen. Die PIRATEN gehen in der aktuellen Ratskonstellation daher keine Koalition ein. Sie werden auch keine Fraktionsgemeinschaft bilden. Stattdessen werden sie sich konstruktiv in die Ratsarbeit einbringen. Dabei lassen sie sich von ihren Grundsätzen und ihrem Kommunalwahlprogramm leiten. Weitere Aufgaben für den neuen Arbeitskreis sind: die Kommunikation mit den Bürgern, Vor- und Nachbereiten von Rats- und Ausschusssitzungen und die Einarbeitung in das Kommunalrecht. Aktuelle Informationen werden über die Website der Aachener Piratenpartei zur Verfügung gestellt. Thomas Gerger wird über seine Arbeit im Rat bloggen. Die PIRATEN planen ebenfalls einen regelmäßigen Podcast zu aktuellen, kommunalen Themen.