Die Piratenpartei Aachen hat ihren Internetauftritt komplett überarbeitet und online gestellt. Neben einem neuen Layout und einer besseren Benutzerführung wurden wesentliche Informationen zur Landtagswahl in NRW und zu den Aachener Direktkandidaten der PIRATEN online gestellt.

Auch die Blogs verschiedener Aachener Piraten wurden überarbeitet. Außer dem Ratsherrn Thomas Gerger bloggen bereits zwei der vier Aachener Direktkandidaten der Piratenpartei. Weitere wollen folgen. Die Blogs sind über die Website der PIRATEN verlinkt und erreichbar.

Die Piratenpartei Aachen bündelt Ihre Online-Aktivitäten nun besser unter dem Dach der Hauptseite. In den nächsten Tagen wird auch ein weiteres Blog freigeschaltet. Dieses kummuliert die Beiträge verschiedener Blogs von Mitgliedern der Piratenpartei in einem einzigen Blog.

"Die Umstellung unserer Website war überfällig. Vor allem für unsere Aktivitäten im Wahlkampf in NRW sind wir mit dem alten System an Grenzen gestoßen. Wir setzen jetzt auf das Open Source Enterprise Content Management System Typo3", sagt Felix Bosseler, Direktkandidat für den Wahlkreis Aachen I. Er betreut die Website technisch und redaktionell und hat die Umsetzung durchgeführt.

Neben der Website und den Blogs findet man alle Kandidaten auf Twitter, auf Abgeordnetenwatch, im Kandidatencheck-NRW und anderen Online-Portalen. Der Straßenwahlkampf wird dabei nicht vernachlässigt. Die Planungen zur Plakatierung und der Organisation von Informationsständen laufen auf Hochtouren.

Open Source Software steht für Computer Programme welche quelloffen und lizenzkostenfrei zur Verfügung stehen. Die PIRATEN setzen sich u. a. auch dafür ein, dass in öffentlichen Verwaltungen mehr auf diese Art von Software gesetzt wird. Dies senkt Lizenzkosten und fördert offene, herstellerunabhängige Standards.

Weitere Information
http://www.piratenpartei-aachen.de
http://www.kandidatencheck-nrw.de
http://www.abgeordnetenwatch.de/kandidierende-973-0.html