Über den Autor

Udo Pütz

Alter: Jahrgang 1975 Beruf: selbstständig Ausbildung: Fachinformatiker Listenplatz: 2 Reserveliste Rat der Stadt Aachen, Vorsitzender der Piratenfraktion im Rat der Stadt Aachen bis Mai 2018, danach weiter Ratsherr Direktkandidat: Walheim (Bezirk 27 Rat der Stadt Aachen/Bezirk 15 Städteregionstag) Kontakt: 0241 9813881 oder per E-Mail udo.puetz[ät]piratenpartei-aachen.de
Ich komme ursprünglich aus Langerwehe (bei Weisweiler/Düren). Nach meinem Wehrdienst in Gerolstein bin ich für ein Physik-Studium nach Aachen gekommen und trotz Studienabbruch in Aachen geblieben. Als „Prototyp“ eines Piratensympatisanten war für mich dann 2009 der Zeitpunkt gekommen, zum ersten Mal Parteimitglied zu werden. Die flachen Strukturen (Aachen hat keinen Kreisverband und damit keinen Vorsitzenden) der Piratenpartei waren und sind für mich ein Hauptgrund, mich bei den Piraten zu engagieren. Mit unserem Ratssitz im Rat der Stadt Aachen haben wir, auch über die Arbeit im Arbeitskreis Kommunalpolitik, in den vergangenen 5 Jahren viel über die Abläufe und Verfahren – aber auch Irrwege und Blockierungen – gelernt. Als Einzelratsmitglied wurden uns viele Steine in den Weg gelegt. Mit der Fraktion ab 2014 haben wir Einblick in viele Ausschüsse, Beiräte und Aufsichtsräte - was den Aufwand sehr erhöht hat aber auch viele Zusammenhänge erst aufzeigt. Jetzt merkt man die Parteipolitik und "das haben wir schon immer so gemacht"-Mentalität der anderen Parteien besonders. Bei der vielen Arbeit ist es schwierig, den Fokus auf den relevanten Themen zu halten und sich nicht von den Abläufen einfangen zu lassen. Die viele Arbeit mache ich gerne aber Hilfe und politische Initiativen bzw. Hinweise kann ich immer gebrauchen und jeder Engagierte, der sich mit den Idealen der Piratenpartei identifizieren kann, ist herzlich willkommen bei uns mitzumachen und sich einzubringen. Link zum Blog

Seine Beiträge

SAVE YOUR INTERNET AM SAMSTAG UM 13:00 Uhr IM LOTH

Für Interessierte wird es am Samstag ein Treffen im Piratenbüro “Loth” geben, gemeinsam gehen wir zur Demo um 14:00 Uhr.

 

 

weiterlesen

Piraten demonstrieren

Die Piratenpartei Aachen beteiligt sich am Bündnis “Save the Internet Aachen”

Am 23.03.2019 rufen die Piraten Aachen gemeinsam mit dem Bündnis “Save the Internet Aachen” zur Teilnahme an der Demonstration um 14:00 am Elisenbrunnen  gegen das geplante europäische Gesetz zum Leistungsschutzrecht und zur Urheberrechtsreform auf. Das Bündis besteht aus DiEM25, Freifunk Aachen,die Linke Aachen, der Linksjugend, der Piratenpartei Aachen und der Partei VOLT.  Folgende Termine […] weiterlesen

Neuland - Sperrklausel

Piratenpartei Aachen ruft zu einem breiten Bündnis gegen die geplante Urheberrechtsreform auf

Die Piratenpartei Aachen lädt am Freitag, den 08.03.2019, um 18:00 in das Parteibüro an der Wilhelmstraße 85 zu einem Vorbereitungstreffen für eine am 23.03.2019 geplante #SaveYourInternet-Demo in Aachen ein.

Die Piratenpartei Aachen ruft zu einem breiten Bündnis in Aachen auf, um gegen die geplante Urheberrechtsreform, das Leistungsschutzrecht und die damit verbundenen Upload-Filter zu demonstrieren.
[…] weiterlesen

Nadine van der Meulen - Fraktionsmitarbeiterin und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie

Bye Bye Clubkultur – Willste ausgehen? WOHIN denn? KANNSTE NICH!

Nadine, die unter anderem für die Fraktion der Piraten im Rat der Stadt arbeitet, äußerte sich schon andernorts zum Thema „Clubkultur in Aachen“. Für AachenNews.org hat sie aufgeschrieben, was sie über das KingzCorner weiß und wie es um diese Jugendeinrichtung … Weiterlesen

Neuland - Sperrklausel

Piratenpartei Aachen ruft zu einem breiten Bündnis gegen die geplante Urheberrechtsreform auf

Die Piratenpartei Aachen ruft zu einem breiten Bündnis in Aachen auf, um gegen die geplante Urheberrechtsreform, das Leistungsschutzrecht und die damit verbundenen Upload-Filter zu demonstrieren.
Ratsherr Marc Teuku meint:”Die geplante Änderungen sind ein Angriff auf unsere Freiheit und Demokratie. Ginge es den Machern dieser Gesetze um die Urheber, würde man deren Rechte stärken […] weiterlesen

Marc Teuku

Pressemitteilung zum Altstadtquartiers Büchel: Bei Marktversagen muss die Politik eingreifen

Die Stadt Aachen muss sich ihrer Verantwortung für eine sachgemäße Stadtentwicklung stellen und die Realisierung des “Altstadtquartiers Büchel” in die eigenen Hände nehmen!
Nachdem sich die Investoren der “Büchel Immobilien GmbH” aus dem ambitionierten Projekt zurückgezogen haben, sehen die Piraten nun die Stadt in der Pflicht, die Pläne für ein lebendiges Viertel im […] weiterlesen

Nadine van der Meulen - Fraktionsmitarbeiterin und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie

Newsletter 04.02.2019

Auch in diesem Monat gibt es im Newsletter viele interessante Themen: Zum Beispiel Frag den Staat: http://bildung.piraten-ac.de/fragdenstaat-protipp-mit-rss-feeds-immer-informiert/ Auch diesen Mittwoch, den 06.02.2019, bietet die Piratenfraktion im Rat der Stadt Aachen, ihre wöchentliche Bürgersprechstunde für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an. In der Zeit von 16:00 Uhr – 17:00 Uhr findet diese im Büro der […] weiterlesen

Nadine van der Meulen - Fraktionsmitarbeiterin und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Integration und Demographie

Clubkultur in Aachen darf nicht sterben – Wie die Clubkultur in Aachen systematisch verkleinert wird

Ich kann mich noch gut daran erinneren, als das Aoxomoxoa, der Jakobshof und der Tanzpalast geschlossen wurden. Viele Leute wurden daraufhin laut und lauter für die Aachener Clubkultur… Ich bin jetzt seit kurzem 29 Jahre alt und ich nehme die Geschehnisse der letzten Jahre nun einfach nicht mehr hin.  Am Freitag, dem 25.1.19, wurde […] weiterlesen

Rahu Ehanantharajah - Fraktionsgeschäftsführer

Musikbunker

Um es gleich vorweg zu nehmen. Ich spreche mich nicht gegen den Musikbunker und dessen aktuelles Programm aus. Wenn es nach mir geht, kann der Musikbunker gerne weiter mit seinem erfolgreichen Kulturangebot die Kultur in Aachen bereichern. Wie Kant jedoch schon sagte: “Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.” […] weiterlesen

Keep the fire burning

Für Stoffwindeln ist kein Geld da. Schade.

In Haaren tagte jetzt das Bürgerforum der Stadt Aachen*. Da ging es nicht nur um die neue Kita, die ausgerechnet auf der zur Welschen Mühle gehörenden Obstwiese errichtet werden soll, woraus aber vermutlich/hoffentlich nichts wird, denn es gibt auch noch … Weiterlesen

Widgets