Newsletter

Newsletter KW19-15

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

– Bericht vom Schulausschuss der StädteRegion am 06.05.2015
– Notenmanipulation für bessere Leistungstest
– Die neuen Förderschüler. Inklusion an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen.
– GEW NRW: Gelingende Inklusion braucht mehr Ressourcen
– Materialien und Informationen zu Bildung, Schule und Erziehung für Pädagogen
– Mehr Schulabgänger in NRW 2014 ohne Hauptschulabschluss
– Instrumentale Orientierung an der Musikschule Aachen
– Neues Berufswahlmagazin der Arbeitsagentur: Berufe für Fitmacher
– Schulausschuss Aachen am 19.05.2015
– verdiente Pause 😉


—–
Am Mittwoch tagte der Schulausschuss der StädteRegion Aachen. Hier mein Bericht:
http://msahm.piraten.ac/bericht-schulausschuss-staedteregion-aachen-06-05-2015/

—–
In den USA müssen Lehrer wegen Notenmanipulationen ins Gefängnis.
https://www.taz.de/Testwahn-in-US-Schulen/!159026/

Dazu passt die Streitschrift der Nachdenkseiten: PISA breitet sich wieder aus – Mittel gegen Testeritis verfügbar
http://www.nachdenkseiten.de/?p=25962

Ich ziehe hier mal eine die Parallele zu den Pflegenoten: Am Ende waren alle Heime die besten. Sehr hilfreich.

—–
Andreas Kloth, Dr. phil., Förderschullehrer im Gemeinsamen Unterricht in Dortmund hat anhand von Schülerzahlen die Wirksamkeit der Inklusion in NRW untersucht.
http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/263/249

Der meiner Meinung nach ausschlaggebende Satz darin (Abschnitt „6. Fazit“, 3. Spiegelstrich):

„Inklusion scheint bislang für die SuS der Förderschule nur bedingt wirksam zu sein. Vielmehr steht die Vermutung im Raum, dass die Umsetzung der Inklusion nicht etwa dazu geführt hat, dass mehr Förderschüler inklusiv beschult werden, sondern dazu, dass mehr SuS stigmatisiert werden. “

—–
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist nicht zufrieden mit der Umsetzung der Inklusion an Schulen.
http://www.gew-nrw.de/index.php?id=3191

—–
Die Verbraucherzentrale NRW hat ein ganzes Bündel an Unterrichtsmaterialien zu Bildung, Schule und Erziehung für Pädagogen geschnürt.
https://www.vz-nrw.de/bildung

Darin finden sich Angebote zu Energie, Ernährung, Finanzen und Umwelt.

—–
Das statistische Landesamt NRW hat Zahlen über Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss veröffentlicht. Demnach verließen 11 695 Schüler und Schülerinnen im Sommer 2014 die Schule ohne Hauptschulabschluss. Das waren 505 Schulabgänger mehr als im Sommer 2013.
https://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2015/pres_112_15.html

—–
Die Aachener Musikschule bietet instrumentale Orientierungskurse an, um verschiedene Instrumente kennen und ggf. lieben zu lernen.
http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/bildung/musikschule/musikschule_neu/musik_von_anfang_an/instrumentale_orientierung/index.html

Anmeldeschluss ist der 22.05.2015.

Der gesamte Kurs über 6 Monate kostet 132 Euro. Aber ich vermute, dass das Bildungs- und Teilhabepaket hier bei Bedarf dienlich zur Hand ist!

—–
Die Arbeitsagentur veröffentlicht regelmäßig ihr „Berufswahlmagazin“ für Schulabgänger. Die aktuelle Ausgabe dreht sich um Berufe mit den Schwerpunkten Bewegung, gesunde Ernährung und Fitness.
http://www.planet-beruf.de/21457.html

—–
Am 19.05.2015 tagt der Schulausschuss in Aachen. Die Tops sind schon online, die Vorlagen aber noch recht dürftig verlinkt.
http://ratsinfo.aachen.de/bi/to010.asp?SILFDNR=3251

—–
Höre ich da „Boah, viele Links heute, und das schon am Donnerstag!“?
Yepp, weil Ihr Euch den Lesestoff für zwei Wochen einteilen müsst. Nächste Woche bin ich unterwegs. Ohne Netzzugang. Das ist bitter, aber erdet.

Macht nix kaputt, während ich nicht da bin!

—–
Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schul­aus­schuss Stadt Aachen:
– 19.05.2015
– 17.09.2015
– 22.10.2015
– 17.11.2015
– 08.12.2015

Schul­aus­schuss Städ­te­Re­gion:
– 17.09.2015
– 26.11.2015

—–
Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

0 Kommentare zu “Newsletter KW19-15

Schreibe einen Kommentar