Newsletter

Newsletter KW21-15

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

  • Mein Bericht vom Schulausschuss in Aachen, 19.05.2015
  • Medienkompetenz-Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung
  • „Ohne eine adäquate Ausstattung haben öffentliche Musikschulen keine Zukunft“
  • Ministerin Löhrmann: Wir setzen die Empfehlungen des Runden Tisches um
  • Anti-Mobbing-Handreichung für die Grundschulen
  • Für und Wider bei Kinderunis
  • Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“
  • Inklusion: Anspruch an Schulen wird Realität nicht gerecht
  • „Bildung aus den TTIP-Verhandlungen ausschließen!“
  • Ferienspiele 2015 in Aachen

—–
Hier mein Bericht vom vergangenen Schulausschuss in Aachen.
http://msahm.piraten.ac/bericht-schulausschuss-aachen-19-05-15/

—–
Die Medienkompetenz-Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) bietet einen Überblick über die Vielfalt an länderübergreifenden, überregionalen und regionalen Angeboten zur Förderung der Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
http://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/206263/medienkompetenz-datenbank

—–
Der Deutschlandfunk bringt einen Bericht über die Situation der öffentlichen Musikschulen in Zeiten klammer kommunaler Kassen.
http://www.deutschlandfunk.de/kinder-fliegen-schlicht-aus-finanziellen-gruenden-raus.680.de.html?dram:article_id=319335

Darin findet auch das NRW-Förderprogramm „Jekits“ Erwähnung, für das ich Anfang 2015 bei der Verwaltung einen Antrag eingereicht habe:
http://msahm.piraten.ac/mein-ratsantrag-zum-nrw-foerderprogramm-jekits/

—–
Schulausschuss beschließt Entlastungen für G8
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2015_-16_-Legislaturperiode/PM20150513/index.html

—–
Die „Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie“ hat das Ziel, Vorbehalte gegenüber Homosexualität aufzugreifen, zu sensibilisieren und zu informieren. Auf ihrer Webseite stellt sie viele kostenfreie Unterrichtsmaterialien für den Einsatz im Schulunterricht zur Verfügung.
http://www.schule-der-vielfalt.de/

Darunter ist auch eine Anti-Mobbing-Broschüre zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie für den Einsatz an Grundschulen.
http://www.teachersnews.net/artikel/grundschule/allgemeines/031498.php

—–
DLF „Campus & Karriere“ fragte nach dem Für und Wider bei Kinderunis, fragte nach den Erfahrungen und stellte einige aktuelle Beispiele aus dem Bundesgebiet vor.
http://www.deutschlandfunk.de/kinderunis-in-deutschland-wie-wirken-sie.680.de.html?dram:article_id=319945

—–
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert derzeit im Rahmen seines Förderprogramms „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ und mit dem Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) mit verschiedenen Förderbekanntmachungen die Entwicklung, Erprobung und den Einsatz neuer Bildungsangebote mit digitalen Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung in einem jährlichen Umfang von 10 – 14 Millionen Euro.
http://www.bmbf.de/de/16684.php

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) hat dazu vom BMBF einen Forschungsauftrag erhalten:
Welche Infrastrukturen braucht Deutschland für freie Bildungsmedien?
http://www.dipf.de/de/dipf-aktuell/pressemitteilungen/welche-infrastrukturen-braucht-deutschland-fuer-freie-bildungsmedien

Das Stichwort für freie Bildungsmedien lautet hier „OER – Open Educational Resources“. Auf e-teaching.org findet sich zu OER ein guter Grundlagen-Artikel.
http://www.e-teaching.org/didaktik/recherche/oer/

—–
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) in NRW hat eine Lehrerumfrage zur inklusiven Beschulung durchführen lassen.
Die Ergebnisse sind ernüchternd.
http://www.vbe-nrw.de/index.php?content_id=4560

Die Ergebnisse der Umfrage gibt es hier:
http://www.vbe-nrw.de/downloads/PDF%20Dokumente/forsa_inklusion.pdf

Wie bei allen Studien ist es angeraten, genauer hinzuschauen. Die Umfrage bezieht sich auf ein Meinungsbild von bundestweit gerade einmal 1003 Lehrkräften. Das halte ich nicht unbedingt für eine valide Basis.
Gleichwohl gibt es Missstände, die es abzustellen gilt. Dazu Monika Pieper, bil­dungs­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Pira­ten­frak­tion NRW:
http://www.piratenfraktion-nrw.de/2015/05/rahmenbedingungen-fuer-schulische-inklusion-sind-immer-noch-schlecht/

Und dass es doch klappt, zeigen die Gewinner des Jakob-Muth-Preises:
http://bildungsklick.de/pm/93729/wie-inklusion-gelingen-kann/

—–
Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich auf ihrer vergangenen Mitgliederversammlung dafür ausgesprochen, die Bildung aus den TTIP-Verhandlungen auszunehmen.
http://www.hrk.de/positionen/gesamtliste-beschluesse/position/convention/die-transatlantische-handels-und-investitionspartnerschaft-ttip-die-bildung-aus-den-verhandlunge/

Besser wär’s, dieser Irrsinn verschwände gleich komplett unverhandelt in der Versenkung!

—–
Die Ferienzeit kommt immer wieder plötzlich und unerwartet (ein bisschen wie Weihnachten oder IT-Messen).
Die Stadt Aachen hat eine Übersicht über die Ferienspiele 2015 online gestellt.
http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/familie/ferienspiele/

—–
Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schul­aus­schuss Stadt Aachen:
– 17.09.2015
– 22.10.2015
– 17.11.2015
– 08.12.2015

Schul­aus­schuss Städ­te­Re­gion:
– 17.09.2015
– 26.11.2015

—–
Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

0 Kommentare zu “Newsletter KW21-15

Schreibe einen Kommentar