Newsletter

Newsletter KW26-15

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

– Sommerpause im Juli
– Zensur bei Schülerzeitungen
– Zeugnistelefon
– Web-Serie „Do not track“
– NRW-Statistik: Schulwechsel auf weiterführende Schulen im Sommer 2014
– DIVSI U9-Studie: Kinder in der digitalen Welt
– Freies E-Book „Open Source und Schule: Warum Bildung Offenheit braucht“
– Gehirn: Aus Spielen lernen
– Termin: Forum Ganztagsschule NRW 2015
– Übersicht über Berufsfilme im grünen Bereich
– Arbeitshilfen für die Schnittstelle zwischen Kultur und Bildung

—–
Im Juli mache ich Newsletter-Pause. Ist eh niemand da, der ihn liest. Ihr bratet ja alle in der Sonne.
Der nächste Newsletter erscheint am 07.08.2015.

—–
Schülerzeitungsmacher in Deutschland müssen immer wieder um die Pressefreiheit kämpfen.
http://www.fluter.de/de/146/thema/13582/

Sachsens Kultusministerium unterstützt übrigens neugegründete Schülerzeitungen mit bis zu 250 Euro.
http://www.bildung.sachsen.de/5771.htm?pmid=2877

NRW ist da noch etwas… zaghafter und unterstützt mit zwei Linkwinks.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Medien/Schuelerzeitung/index.html

—–
Zack – das Schuljahr ist schon wieder vorbei. Und mit den großen Ferien gibt es dann auch die Giftblätter (nennt man Zeugnisse heute noch so?).
Wenn die Noten eher nicht so pralle sind, bietet der Schulpsychologische Dienst der Stadt Aachen mit einem Zeugnistelefon Hilfe und Unterstützung an. Auch anonym.
http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/bildung/schulpsychologischer_dienst/schueler/index.html

Die Nummer gegen Kummer lautet: 0241 / 432-45509

Falls jemand aus NRW Unterstützung benötigt, steht die Bezirksregierung Köln mit einem Zeugnistelefon parat:
http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/presse/2015/040/index.html

—–
„Do Not Track“ ist eine personalisierte Web-Serie über das Geschäft mit unseren Daten. Ein spannendes Experiment, das durchaus für den Unterricht geeignet ist.
https://donottrack-doc.com/de/episodes/

—–
Das Statistische Landesamt NRW veröffentlicht Zahlen über den Schulwechsel auf weiterführende Schulen im Sommer 2014.
https://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2015/pres_157_15.html

—–
Damit Ihr am Strand etwas zu lesen habt:
Das „Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI)“ hat eine Studie darüber veröffentlicht, wie Kinder im Alter von 3 bis 8 das Internet nutzen.
https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-u9-studie-kinder-der-digitalen-welt/

Disclaimer: Das DIVSI ist von der Deutschen Post AG gegründet, um u.a. über Datenschutz und vertrauliche Kommunikation zu forschen.
Die Post AG ist nun aber selber einer der ganz großen Adresshändler Deutschlands.
https://www.deutschepost.de/de/a/adressleistungen/beschaffung.html

Auf diese spezielle Studie hat das vermutlich keinen bis nur wenig Einfluss. Ich wollte es der Transparenz wegen erwähnen.

—–
Sebastian Seitz, Projektmanager für Open Educational Resources bei der Technologiestiftung Berlin, hat ein von ihm herausgegebenes E-Book zum Thema „Open Source und Schule – Warum Bildung Offenheit braucht“ vorgestellt.
https://netzpolitik.org/2015/freies-e-book-open-source-und-schule-warum-bildung-offenheit-braucht/

—–
Die Bundeszentrale zur politischen Bildung fasst aktuelle Studien zum Thema „Computerspiele als bildende Unterhaltung“ zusammen.
http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/computerspiele/63724/gehirn

—–
Am 30.09.2015 findet das Forum Ganztagsschule NRW 2015 in den Westfalenhallen in Dortmund statt.
http://www.ganztag-nrw.de/aktuelles/veranstaltungen/forum-ganztagsschule-nrw-2015-30.-september-2015-8.30-16.30-uhr-westfalenhallen-dortmund.html

—–
Im Internet ist eine Vielzahl an Filmen über die Landwirtschaft vorhanden, auch eine große Zahl an Filmen über die „Grünen Berufe“.
Der Bildungsserver Agrar des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sammelt die Videos und stellt sie in einer Zusammenfassung vor.
https://www.bildungsserveragrar.de/ausbildung/berufsfilme/

Apropos Ausbildungsfilme: Staplerfahrer Klaus muss ich in diesem Zusammenhang einfach bringen.
https://www.youtube.com/watch?v=v2d3tMTaTfQ

Wait for it.
Leicht NSFW (Scherz. Splatter-Alarm 😉 )

—–
Die „Kulturagenten für kreative Schulen“ haben Arbeitshilfen für Schulen, Kulturinstitutionen und andere Akteure auf der Schnittstelle zwischen Kultur und Bildung zusammengestellt.
http://publikation.kulturagenten-programm.de/materialien.html

—–
Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schul­aus­schuss Stadt Aachen:
– 17.09.2015
– 22.10.2015
– 17.11.2015
– 08.12.2015

Schul­aus­schuss Städ­te­Re­gion:
– 17.09.2015
– 26.11.2015

—–
Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

0 Kommentare zu “Newsletter KW26-15

Schreibe einen Kommentar