Newsletter

Newsletter KW49-15

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

– Materialsammlung „Flüchtlinge“
– Computersuchthilfe
– Google spioniert Schüler aus
– Medienkompetenz: Lügt die Presse? So erkennen Sie es.
– Antrag: Willkommen in NRW für neue Schülerinnen und Schüler
– Datensparsamkeit im Kinderzimmer
– Friendly Reminder: Schulausschuss in Aachen am 08.12.2015

—–
Das Informations-Portal „Sozialpolitik Aktuell“ pflegt und erweitert eine Liste von Veröffentlichungen zum Themenkomplex „Flüchtlinge“
http://www.sozialpolitik-aktuell.de/berichte-dokumente_demografie.html#zuwanderung

Auch die anderen Themenkomplexe sind durchaus dafür gedacht, um sie z.B. im Unterricht der oberen Klassenstufen durchzubearbeiten.

—–
Das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) aus Hamburg bietet mit seinem Infoportal „Computersuchthilfe“ Unterstützung für Menschen, die sich um den eigenen überbordenden Internet- und Computergebrauch oder den eines anderen Menschen sorgen.
http://www.computersuchthilfe.info/

Das Portal ist technisch grottig und zum Abgewöhnen! Typisches „Neffendesign“. Aber die Infos sind brauchbar.

—–
In den Vereinigten Staaten sponsort Google Schülern und Studenten Chromebooks und Apps. Die gemeinnützige Datenschutz-Organisation Electronic Frontier Foundation (EFF) hat jetzt eine Beschwerde dagegen eingereicht, dass Google über Standardeinstellungen in Hard- und Software Schülerdaten sammelt.
http://www.zdnet.de/88253331/datenschuetzer-google-spioniert-schueler-aus/

Da man auch hierzulande gerne mal auf gesponsorte Hard- und Software von Unternehmen zurückgreift, wäre es schlau, sich vorher über den Datenschutz Gedanken zu machen.
Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die „Bildungskooperation“, die das Land Sachsen-Anhalt in diesem Jahr mit Microsoft abgeschlossen hat und die Microsoft auf alle Bundesländer ausdehnen möchte.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-regt-Digitalen-Bildungspakt-in-Deutschland-an-3029265.html

Wir erinnern uns: Microsoft bringt gerade den Datenschutz-GAU „Windows 10“ unter die Leute:
https://www.datenschutz.de/news/detail/?nid=7374

—–
Rico Grimm gibt auf Krautreporter Tipps, wie man die Seriosität von Quellen erkennen kann.
https://krautreporter.de/1171–lugt-die-presse-so-erkennen-sie-es

Ja, es ist anstrengend. Aber wenn es einfach wäre, dann könnte es jeder…

—–
Piraten, SPD und Grüne haben in den NRW-Landtag einen Antrag für die Willkommenskultur von Schülerinnen und Schülern eingebracht.
http://opal.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-10305.pdf

—–
VTECH, ein chinesischer Hersteller von Kinderspielzeug, war Opfer eines Hacks, bei dem etwa 190GB Daten „verloren“ gingen, darunter Datensätze von mehr als 6 Millionen Kindern und fast 5 Millionen Eltern (u.a. Fotos, Audioaufzeichnungen, Chatprotokolle)
http://www.golem.de/news/vtech-hacker-erbeutet-10-000-kinderfotos-1512-117729.html

Alleine in Deutschland sind davon fast 391.000 Eltern-Accounts und über 500.000 Kinder-Profile betroffen.
https://www.vtech.com/en/press_release/2015/faq-about-data-breach-on-vtech-learning-lodge/

Liebe Eltern: Ihr ahnt, was ich Euch ans Herz lege, oder?

—–
Friendly Reminder: Nächste Woche Dienstag tagt der letzte Aachener Schulausschuss in 2015.
http://msahm.piraten.ac/schulausschuss-aachen-08-12-2015-tops-sind-online/

—–
Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schul­aus­schuss Stadt Aachen:
– 08.12.2015
– 18.02.2016
– 21.04.2016
– 16.06.2016
– 29.09.2016
– 01.12.2016

Schul­aus­schuss Städ­te­Re­gion:
– noch nicht bekannt

—–
Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

0 Kommentare zu “Newsletter KW49-15

Schreibe einen Kommentar