Liebe Leser*innen,
hier unser aktueller Newsletter für diese Woche!

Was war in der letzten Woche in den Ausschüssen los in Aachen?

Rat der Stadt Aachen

Im Rat standen diesmal die Haushaltsreden auf dem Programm!
Hier die Rede von unserem Ratsherren Marc Teuku: https://www.piratenpartei-aachen.de/allgemein/haushaltsrede-2018/
Der Haushalt ist wie immer von SPD und CDU durchgewunken worden. Wir haben dagegen gestimmt.

Betriebsausschusses Kultur

Es wurden die KASTE Mittel beschlossen. Unser Ratsherr Gunter von Hayn und die gesamte Opposition waren ziemlich sauer, denn es fehlten Unterlagen und ein wirkliches Konzept, wie bereits im letzten Newsletter dargestellt! Alles in Allem ist, obwohl es mehrere Stunden Besprechung der Punkte gab, trotzdem wieder das Selbe wie jedes Jahr durchgewunken worden. Außerdem läuft das Dürer Jahr zur Zeit mit ganz guten Konzepten. 

Was ist in dieser Woche in den Ausschüssen los?

Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz

Im Umweltausschuss wird es um die Beschaffung von Textilien nach einem Antrag von Greenpeace gehen. Im September ist das Ganze schon mal im Bürgerforum angesprochen worden, sowie im Personal- und Verwaltungsausschuss. Wir finden, das Ganze ist war eine nette Idee; allerdings kollidiert das Ganze auch mit Verordnungen zu Textilien, die bestimmten Anforderungen entsprechen müssen. Beispielsweise Feuerwehr o.Ä. die nach festen Gesetzgebungen Kleidung bestimmter Art und Güte erhalten.
Außerdem wird es, wie letztes Mal im Mobilitätsausschuss bereits berichtet, einen Sachstandsbericht zu Green City Plan geben.
Alles weitere wie immer im nächsten Newsletter.

Was ist sonst noch so passiert?

Was sind eigentlich APP Schutzranzen und warum ist es so wichtig, sich dagegen zu wehren?
#weremember
Das E-Ticket ist zur Zeit ein heißes Eisen. Warum genau und was es mit der Aseag auf sich hat, lest ihr hier:
Freifunk wird sich demnächst als Verein gründen. Falls jemand Interesse hat mitzuwirken:
    
Liebe Freifunkende und Interessierte,
 wir laden herzlich zum kommenden Community-Treffen am 6.2.2018 ab 19:30 im Chico Mendes, Pontstr. 72 in Aachen, ein. Neben den Berichten der einzelnen Gruppen wird auch die Diskussion um die kommende Vereinsgründung in zwei Wochen ein großer Anteil sein.
 Vor der eigentlichen Gründung soll diskutiert werden, wie sich der Verein in Aachen aufstellen soll.
 Anlass zur Vereinsgründung ist der Erfolg des Freifunk Rheinland im Allgemeinen und der Aachener Community im Speziellen.
 Explizit notwendig scheint die Schaffung einer juristischen Person zur Aufrechterhaltung der Serverinfrastruktur.
 Auch weitergehende Aktivitäten der Community könnten im Rahmen des Vereins umgesetzt werden. Beispiele sind Informationsveranstaltungen zum Thema Freifunk, Planung von Projekten, Unterstützung bei der Entwicklung, etc.
 Habt ihr Ideen und Projekte, die ihr mit der Plattform eines Vereins umsetzten wollen würdet?
Der Verein würde u.a. ermöglichen über die nächsten zwei Jahre Fördermittel in Höhe von 55.000€ für die Anschaffung neuer Infrastruktur und deren Aufrechterhaltung abzurufen. Weiterhin ist Aachen die letzte der großen Communities des Freifunk Rheinland die keinen eigenen Verein unterhält. Der Freifunk Rheinland ist mit seinen 350 Mitgliedern und über 40 Communities mittlerweile hinreichend mit der Koordination der überregionalen Arbeit ausgelastet.
Alleine in Aachen ist Freifunk – mit aktuell über 2.000 aktiven Knoten und ca. 500 MBit konstant genutzter Bandbreite – in 2016 und 2017 jeweils um über 25% gewachsen. Mit der angestoßenen Zusammenarbeit mit der Stadt [http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/der-brander-markt-wird-bald-zum-platz-fuer-freifunker-1.1785039] und anderen prominenten Installationen, wie bei der Aachener Bank [https://www.aachener-bank.de/content/dam/g8180-0/ihre_aachener_bank/Pressemitteilungen/2018-01-29_pressemitteilung_freifunk.pdf], ist davon auszugehen, dass das mindestens so bleibt.
Wir würden uns freuen, alte und neue Freifunkende und Interessierte zur Diskussion begrüßen zu dürfen.
Eure Freifunk-Community Aachen
 
Alles weitere demnächst an dieser Stelle

Open Antrag

Du hast Ideen für Anträge an den Rat der Stadt Aachen?
Erstelle deinen eigenen Antrag an den Rat der Stadt Aachen: 

So könnt ihr uns erreichen

E-Mail: info@piratenpartei-aachen.de
Büro: 0241 432 7265
    
Montags: Ab 18:30 Uhr Fraktionssitzung im Fraktionsbüro im Fraktionsflur im Verwaltungsgebäude Katschhof, Raum 136 (kurz FB 136)
Donnerstags: Ab 18:30 Uhr Piratenforum im neuen Büro, Wilhelmstr. 85.
An Fraktionssitzungen und Arbeitskreisen kann auch per Mumble teilgenommen werden: einfach im Mumble Client mumble.piraten-aachen.de besuchen!
Aktuelle News via Twitter
Aktuelle News via Facebook
*Diaspora
piratenparteiaachen@pod.geraspora.de