Thomas Buhr

Thomas Buhr

Alter: Jahrgang 1962

Beruf: Berufsoffizier  im Ruhestand
Hauptmann a.D.

Kontakt: thomas.buhr@piratenpartei-aachen.de


Guten Tag, mein Name ist Thomas Buhr. Ich bin am 02.09.1962 in Hamburg-Harburg geboren.

Seit dem Jahr 2009 bin ich Mitglied in der Piratenpartei. Vorher habe ich mich bereits sehr für Politik interessiert, war jedoch in keiner anderen Partei. An den Piraten gefällt mir ihre Offenheit, Transparenz und die umgängliche Art der Aachener Mitglieder. Wir hier in Aachen können noch sagen: „Wir stehen zu den Grundsätzen unserer Partei!“.

Leider hat es auf höheren Parteiebenen viele Fehler gegeben; jedoch wir hier in der alten Kaiserstadt schauen nicht auf „Prozente“, sondern kümmern uns um die Belange der Bürger.

Seit 2006 arbeitete ich als Berufsoffizier  bei der Bundeswehr in der Lützow-Kaserne und wohne auch seitdem  in Aachen.  Seit April diesen Jahres bin ich im Ruhestand. Der Hauptteil meines sozialen Umfeldes liegt im schönen Brand, dort schaue ich Fußball, oder diskutiere in meiner Stammkneipe mit politisch interessierten Bürgern.
In den letzten Jahren meiner Dienstzeit habe ich als Personalratsmitglied in örtlichen und überregionalen Personalvertretungen (Betriebsräten) und als Vorstandsvorsitzender der Truppenkameradschaft Lützow-Kaserne im Deutschen BundeswehrVerband gewirkt. Ich kümmerte mich um die Sorgen und Nöte meiner Mitarbeiter und Mitglieder. Diese verantwortungsvollen Tätigkeiten machten mir trotz der manchmal auftretenden Probleme sehr viel Freude und erweiterten den allgemeinen Horizont immens.

Seit dem Frühjahr 2020 bin ich Vorsitzender der Kameradschaft Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene Aachen mit mehr als 570 Mitgliedern. Wir im Deutschen BundeswehrVerband ( DBwV ) sind für unsere Mitglieder da!

Kommunalpolitisch bin ich in vielen Gremien der Städteregion und der Stadt Aachen aktiv. So sitze ich als Städteregionstagsmitglied im Ausschuss für Personal und Informationstechnik, und als Ratsherr in den Ausschüssen Planungsausschuss, Wohn- und Liegenschaftsausschuss und Personal- und Verwaltungsausschuss.
Ausserdem bin ich Aufsichtsratsmitglied der neu gegründeten Städteentwicklungsgesellschaft der Stadt Aachen (SEGA).

Und damit komme ich zu den anstehenden Kommunalwahlen im September. Wir Piraten reden nicht nur davon, dass im Rat und im Städteregionstag zu viele „alte Männer“ sitzen, nein, wir sind für eine Erneuerung und haben deshalb viele junge Menschen auf den vorderen Plätzen der verschiedenen Listen gesetzt. Und daher trete auch ich überall freiwillig weiter nach hinten, um unserem „Nachwuchs“ eine Chance zu geben.

Wahlen allein machen noch keine Demokratie, wählen Sie Piraten und die Demokratie kehrt zurück in die Politik.

Link zum Blog