Uncategorized

Sondersitzung des Sportausschusses am 10.07.2019

By wortverfechter

Man soll ja nicht sofort etwas schreiben, wenn man noch etwas „aufgewühlt“ ist, aber ich mache es trotz dessen. Es geht gar nicht mal um die Berichterstattung, morgen kommt der Punkt Sanierung „Hörn“ im Planungsausschuss auf die TO, nein es geht um den Umgang, bzw. die Nichtbeantwortung einer Frage von mir.
Also erst mal das Formale, nach der Begrüßung wurde ein neues Mitglied des Ausschusses „vereidigt“, ein Herr von Dorp, habe ihn noch nicht „gegoogelt“.

Danach der einzige TO : die Sache mit der Sanierung und Erweiterung der Räume, sowie der Neubau eines Jugend- und Schulungsraumes auf dem Josef-Glöckner-Stadion Aachen-Hörn.

Diesmal trug Herr Schavan von der Verwaltung vor. Ein deutlicher Unterschied zu dem kläglichen „Vortrag“ vor ein paar Wochen, eines anderen Herren.
Der kurze Vortrag war gut und aufschlussreich.

Nach dem Vortrag war der Ausschuss sich einig, das endlich Bewegung in die Sache kommt und begrüßte einhellig die Vorlage. Nur der lange Zeitrahmen der Umsetzung, der aber wohl rechtlich notwendig ist, stieß bei vielen auf Widerstand.

Als der Vorsitzende Herr Paul schon zur Abstimmung kommen wollte meldete ich mich noch zu Wort. Wie immer wiederholte ich nicht die Aussagen meiner Kollegen und Kolleginnen, sondern fragte nach dem Zwist und der miesen Vorlage der letzten Sitzung. Ich fragte wer denn Schuld an dem Disaster hatte, ein anderes Dezernat , oder wer? Oh, das fanden einige Mitglieder des SpA aber gar nicht nett. Das sind alte Dinge, die ich da ansprach, auch Frau Schwier und der Ausschussvorsitzende beantworteten bzw. gingen nicht auf meine Bemerkungen ein. Ich meine, man darf sehr wohl Fragen stellen, die vielleicht nicht jedem gefallen, ich find, man darf nachhaken, wenn etwas nicht läuft. Aber da stand ich alleine.

Es steht jetzt eine Betrag von 1650000 Euro im Raum, der Architekt wird Ende Juli die Kostenrechnung fertigstellen.

Der Zeitplan sieht so aus, dass der Baubeginn auf das II. Quartal 2020 und die Fertigstellung auf das II. Quartal 2021 gelegt / geplant werden.

Nun denn, wir stimmten einstimmig für die Vorlage.

Es gab sonst keine Punkte oder Mitteilungen.

Übernommen von: https://wortverfechter.wordpress.com/2019/09/13/sondersitzung-des-sportausschusses-am-10-07-2019/